Der Orden der Salvatorianer

Die Salvatorianer sind eine Ordensgemeinschaft, die 1881 von dem deutschen Priester Pater Franziskus Maria vom Kreuze Jordan in Rom gegründet wurde. Seinem Auftrag entsprechend sollen die Mitglieder allen Menschen das Heil verkünden, das uns in Jesus Christus erschienen ist, und zwar "auf jede Weise und mit allen Mitteln, die die Liebe Christi eingibt". Pater Jordan war selbst tief berührt von dem Wort des Johannesevangeliums "Das ist das ewige Leben, dass sie Dich erkennen, den wahren und einzigen Gott, und den Du gesandt hast, Jesus Christus" (Joh. 17,3).

Um dieses Ziel zu erreichen, verkünden die Salvatorianer allen Menschen das Heil, das in Jesus Christus erschienen ist. Sie sollen bereit sein, allen Menschen überall auf der Welt, auf jede Weise und mit allen Mitteln, welche die Liebe Christi eingibt, zu dienen. Ihr Apostolat beschränkt sich nicht auf eine bestimmte Aufgabe wie Bildung oder die Arbeit mit jungen Menschen. Sie betonen die Universalität der christlichen Berufung, indem sie die Laien ermutigen, ihr Taufversprechen zu leben und in ihrem privaten und gesellschaftlichen Leben Glaubenszeugen zu sein.

Deshalb sind sie in Missionsländern vertreten, solidarisieren sich mit den Armen und Ausgegrenzten und setzen sich für persönliche Entwicklung, Familienleben, Gesundheit und Bildung ein; sie leiten Pfarreien im Sinne des salvatorianischen Charismas; sie begleiten junge Menschen, die herausfinden möchten, wie sie ihre christliche Berufung leben können; sie fördern wir christliche Ausbildung und ermutigen zu geistlichem Wachstum und zur aktiven Mitwirkung in der Kirche und in der Welt; sie betreiben Forschung und lehren in Universitäten und verkünden das Evangelium auf zeitgemäße Weise und im Dialog mit jeder Kultur durch die Mittel der sozialen Kommunikation.

Adresse des Generalats (Zentrale in Rom):
Curia Generalizia della Società del Divin Salvatore
Via della Conciliazione, 51
I - 00193 ROMA
Tel. +39 (06) 686 291
www.sds.org

Die Salvatorianer sind auf allen Kontinenten vertreten, in Afrika, Asien, Australien, Europa und Nord- und Südamerika.

In Europa sind sie in folgenden Ländern:  Albanien, Belgien, Deutschland, Großbritannien, Irland, Italien, Montenegro, Österreich, Polen, Rumänien, Russland, Schottland, Slowakei, Spanien, Schweiz, Tschechien, Ukraine, Ungarn und Weißrussland

Der Orden ist verwaltungstechnisch in Provinzen unterteilt. Die Deutsche Provinz wurde 1908 ins Leben gerufen. 1930 wurde diese dann in eine Nord- und eine Süddeutsche Provinz aufgeteilt. Im Jahre 2009 haben sich diese beiden Provinzen wieder zu einer „Deutschen Provinz“ zusammengeschlossen.

In Deutschland leben Gemeinschaften in
Bad Wurzach, Berlin, Kall-Steinfeld, Köln, Lindau, München, Münster, Pfarrkirchen, Stuttgart (Deutsche Provinz); 
Grevenbroich, Solingen (Mitglieder der Belgischen Provinz)

Adresse des Provinzialates (Zentrale in Deutschland):
Provinzialat der Salvatorianer
Agnes-Bernauer-Str. 181
D - 80687 München
Tel.: +49 (89) 546 737-31
Fax: +49 (89) 546 737-32
info@salvatorianer.de
www.salvatorianer.de