Die Geschichte des Klosters

Übersicht auf dem Zeitstrahl

Ereignisse in Steinfeld

Jahr

Ereignisse in der Welt

Gründung einer Kirche im geschichtlichen Dunkel um 920

900

Otto der Große (* 912)

 

950

Kaiser des Heiligen Römischen Reiches (962-973)

 

1000

Leif Eriksson (975 bis 1020) entdeckt um 1000 als erster Nordamerika

Erste Klostergründung in Steinfeld um 1070

1050

 

1121 kommen Regularkanoniker nach Steinfeld

Um 1130 nehmen sie die Ordensregel der Prämonstratenser an

1142 Grundsteinlegung des Basilika in Steinfeld

1100

 

1184 wird Steinfeld zur Abtei erhoben

1150

Von 1095 bis 1291 finden die Kreuzzüge statt – Ziel ist die Befreiung Jerusalems und des Heiligen Landes von den „Ungläubigen“

König Richard (Löwenherz) regiert England von 1157 bis 1199

Der Heilige Hermann Josef stirbt um 1240

1200

 

 

1250

 

 

1300

Die Pest erschüttert Europa im 14. Jahrhundert

Unter Abt Gottfried Bongenberg (1381 bis 1388) wird das Kloster von den Bretonen überfallen, der Abt wird grausam ermordet.

1350

 

Ende des 15. Jahrhunderts: Neuerrichtung des Kreuzgang in gotischem Stil

1400

 

 

1450

Gutenberg druckt die erste Bibel zwischen 1450 und 1456

Reformation in Deutschland: Martin Luther, Theologe und Reformator (1483 bis 1546)

Ab ca. 1500 nach den schwierigen Jahren (u.a. Pest): Beginn einer neuen Blütezeit für Steinfeld.

Von 1522 bis 1557: Verglasung des Kreuzgangs durch kunstvolle Glasmalereien

1500

1534 entdeckt Kopernikus das Heliozentrische Weltbild

 

1550

 

 

1600

Ganz schwierige Zeiten für Europa: der Dreißigjährige Krieg (1618 bis 1848)

 

1650

 

 

1700

 

Abt Evermodus Claessen aus Gangelt (1767-1784) gibt der Klosteranlage seine heutige Form einschließlich der umfassenden Klostermauer mit dem großen Eingangstor

1750

Die Französische Revolution (1789 bis 1799)

Napoleon Bonaparte (1799 bis 1815)

 

1802: Aufhebung der Abtei durch Napoleon, Klosterkirche wird Pfarrkirche, Andreaskirche wird abgerissen, Klostergebäude werden verkauft und Kunstgegenstände verschleudert.

1844 gelangt das Kloster in den Besitz des Preußischen Staates und wird zur Erziehungsanstalt

1800

 

 

1850

 

1923 Übernahme des Klosters durch die Salvatorianer, Errichtung einer Schule und eines Internats

1900

1914 bis 1918 Erster Weltkrieg

1939 bis 1945 Zweiter Weltkreig

Hermann Josef darf als Heiliger verehrt werden (1958).

1960 Die Steinfelder Kirche wird Päpstliche Basilika (basilica minor)

850 Jahre Basilika Steinfeld (1992)

1950

1969 Neil Armstrong landet für Amerika auf dem Mond

1990 Deutschland wird wiedervereinigt

 

2000

 

weiterlesen: Geschichte bis zur Erhebung zur Abtei 1184