Folk in Steinfeld am 04.11.2017: Allan Taylor & Helmut Debus & Ulli Bögershausen

Wir blicken zurück auf 38 Jahre Irish Folk Konzerte

1979 veranstaltete Gerd Weimbs sein erstes Konzert im Gemünder Kursaal. Seitdem bereicherte er uns Jahr für Jahr mit immer neuen Künstlern und brachte uns ebenso – oft mehrmals jährlich – altbekannte Gesichter wieder ins Land. Bald wird Gerd Weimbs seinen wohlverdienten Ruhestand antreten und alsbald wird damit dann wohl auch das Ende seiner Tätigkeit als Veranstalter einhergehen. Daher möchten wir, das Team um Gerd Weimbs, ihm gerne ein Konzert der ganz besonderen Art schenken um uns für die vielen Konzerte zu bedanken und wir würden uns sehr freuen, wenn wir sie ebenso am 04.November 2017 um 19:00 Uhr in der Aula des Hermann-Josef-Kollegs Steinfeld begrüßen dürfen.

Zum ersten Mal wird es eine Reihe von Künstlern geben, die sich an diesem Abend die Bühne teilen werden. Die Protagonisten des Abends gehören mit zu den Vorreitern der ersten Stunde und deren musikalische Qualität muss eigentlich nicht weiter erläutert werden.

Wir freuen uns auf einen musikalisch wertvollen Abend mit:

Allan Taylor 
ist einer der bedeutendsten Singer-Songwriter unserer Zeit. Ein echter Profi - angesehen bei seinen Musikerkollegen und bei seinem treuen Publikum. Mehr als 50 Jahre unterwegs, hat er eine große Zahl eindrücklicher und bedeutender Songs geschrieben.
Allan Taylor, geboren 1945 im englischen Brighton, erarbeitete sich auch international in seiner langen Karriere einen exzellenten Ruf als feinsinniger Poet, der in seinen Liedern, vorgetragen mit warmer, sonorer Stimme und begleitet von seinem eindrucksvollen Gitarrenspiel, die Lebenswelten der unscheinbaren Helden des Alltags festhält.

Helmut Debus 
schreibt seit mehr als 30 Jahren plattdeutsche Lieder und Texte. Für ihn ist die Niederdeutsche Sprache seine Universalsprache - er ist der plattdeutsche Songpoet.
Kritiker loben Helmut Debus als den herausragenden plattdeutschen Liedpoeten, von vielen wird er  für einen Künstler von internationalem Format gehalten, für einen der  bedeutendsten  "Singer/Songwriter" der Gegenwart. Für seine künstlerische Arbeit erhielt Helmut Debus verschiedene Auszeichnungen, zuletzt 2004 den Kulturpreis der Oldenburgischen Landschaft.

Ulli Bögershausen 
ist mit 25 Jahren Auftritts- und Plattenerfahrung ein Gitarrenzauberer, der eine ganz besondere Kunst beherrscht: Er kann die Zeit still stehen lassen. Und während der Moment verweilt, malt er Bilder auf die Seelen seiner Zuhörer – unaufdringlich, aber unvergesslich; leuchtende Vignetten von der Heiterkeit eines Spätsommertages, in denen sich leise Melancholie wunderbar vermischt mit südlicher Lebensfreude. 

Termin: Samstag, 4. November 2017 um 19:00 Uhr
in der Aula des Hermann-Josef-Kollegs
53925 Kall-Steinfeld (Kloster Steinfeld)

Preis: 20,00 €

Vorverkauf (ab 09.10.2017)
Rees, Schleiden
Postfiliale Hellenthal
Musik Jacobs, Euskirchen
Buchhandlung Pavlik, Kall
Buchhandlung Mütters, Bad Münstereifel
Bücherecke Elsen, Blankenheim
Kloster-Café, Steinfeld

Kartenreservierung ab sofort: GerdWeimbs(at)aol.com